Videoschulung Software / Videokonferenzsoftware

Um eine Videokonferenz durchzuführen bedarf es der notwendigen Videokonferenz- oder Videoschulung Software. Hierbei kommt es auch darauf an, ob Sie Privat- oder Businessanwender sind. Meist sind Businessanwendungen nur über Fachhändler oder Dienstleister zu erwerben und sind vom Kostenfaktor höher als Privatanwendungen, bieten dafür aber häufig Funktionen die für Unternehmen sehr wichtig sein können. Im Folgenden zeige ich Ihnen meine Favoriten und wo Sie die Programme herbekommen. Um die geeignete Hardware zu bekommen, schauen Sie hier:

skype videokonferenzsoftware videoschulung-software
webex videoschulung-software

Videoschulung Software / Videokonferenzsoftware für Privatanwender:

Skype:

Skype ist ein von Microsoft bereitgestelltes Tool zum Kommunizieren via Text, Sprache oder Video. Für Privatanwender wurde es ursprünglich nicht als Videokonferenzsoftware hergestellt, aber lässt sich trotzdem wunderbar dafür nutzen. Sie können Gruppenanrufe tätigen und mit mehreren Personen gleichzeitig kommunizieren. Dabei können alle Mitglieder des Gesprächs Ihr eigenes Bild zeigen oder Ihren Desktop teilen. Außerdem können Sie Dateien, wie Präsentationen oder Bilder über Skype an die Teilnehmer verschicken. Skype ist mittlerweile kostenlos erhältlich, allerdings wird der Datenschutz häufig kritisiert. Dieser wurde vor allem in der Business Variante (siehe unten) überarbeitet.

Spike:

Ähnlich wie bei Skype kann man auch mit Skype Textnachrichten verschicken sowie Sprach- und Videoanrufe tätigen. Aus der Funktionsbeschreibung geht allerdings nicht hervor, ob dies nur für 1-zu-1 Gespräche gilt oder auch Gruppengespräche möglich sind. Da ich persönlich Spike noch nicht getestet habe kann ich dies leider daher selbst nicht bestätigen. Die weiteren Funktionen, wie intelligente Bündelung der Mails und Verschlüsselung von Nachrichten sind dafür sehr clever und sicher lohnenswert sich das Ganze einmal näher anzusehen.

Jitsi:

Auch die Videokonferenzsoftware Jitsi konnte ich persönlich noch nicht selbst testen aber auch hier soll es möglich sein Gruppenanrufe zu tätigen. Diese sollen dabei verschlüsselt und somit datenschutztechnisch sehr sicher sein. Es gibt keine Begrenzung an Teilnehmern bei der Videotelefonie. Allerdings wirkt die Nutzeroberfläche sehr trist und die Entwickler fokussieren sich auf die mobile Anwendung.

Google Hangouts:

Google Hangouts wird mit einem Google-Konto genutzt und es können bis zu 10 Personen an einer Videokonferenz teilnehmen. Das Programm ist nur über eine Web-Anwendung zu starten und besitzt kein autarkes Programm auf dem PC. Durch die Nutzung der Google-Server ist Hangouts optimal als Videoschulung Software geeignet, da die Übertragungsrate sehr hoch ist und die Videotelefonie sehr flüssig und meist ohne Probleme läuft.

Facebook Messanger:

Die meisten kennen Facebook Messanger nur als Chat-App für Ihr Smartphone. Das man es auch als Videoschulung Software nutzen kann ist vielen unbekannt. Das Problem an diesem Programm ist, dass man es nur mit einem Facebook Konto nutze kann. Dafür hat man jedoch die Möglichkeit Videogespräche mit bis zu 50 Teilnehmern zu starten. Wer viele Freunde oder Kunden mit Facebook Accounts hat, der fährt sicherlich gut mit der Messanger App.

Videoschulung Software für Unternehmen:

Skype for Business:

Viele Unternehmer oder Firmen, die Office nutzen, haben sicherlich auch noch eine Lizenz von Skype for Business. Das Programm wurde mittlerweile von Microsoft aufgegeben, ist aber aktuell noch nutzbar. Es bietet im wesentlichen die Selben Funktionen, wie Skype für Privatanwender, allerdings lassen sich mit Skype for Business auch Meetings planen und auch Personen ohne Skype zu solchen einladen. Diese können dann über eine Web-App teilnehmen. Sie können mit mehreren Personen gleichzeitig an Konferenzen teilnehmen.

Microsoft Teams:

Der Nachfolger von Skype for Business kann alles was Skype kann und noch viel mehr als nur Videokonferenzsoftware. Sie finden hier ein Programm, mit dem Sie natürlich texten, telefonieren und Videogespräche führen können. Sie können jedoch auch Teams erstellen und innerhalb dieser Teams Dateien bereitstellen, Termine planen, Aufgaben planen, Chatbots hinzufügen und vieles mehr. Teams ist die Zukunft in Sachen Kollaboration und für jedes Unternehmen mit mehr als zwei Mitarbeitern interessant. Sprechen Sie hier Ihren Dienstleister an, wenn Sie Informationen über Teams brauchen oder eine Lizenz erwerben möchten. Gerne können Sie auch mich anschreiben, für weitere Informationen oder einen Kontakt zu einem Dienstleister, wenn Sie noch keinen haben.

Cisco Webex Meetings:

Cisco Webex Meetings bietet im Grunde dieselben Funktionen wie Skype for Business und wird in vielen Unternehmen bereits als Videokonferenzsoftware verwendet. Erstellen und planen Sie Meetings und laden Sie Kollegen oder externe Teilnehmer zu diesem Meeting ein. Sie können auch hier Dateien versenden, Ihren Bildschirm teilen oder per Video teilnehmen.

GoToMeeting:

Ähnlich wie Cisco Webex und Skype for Business funktioniert auch GoToMeeting. Auch hier können Sie Meetings erstellen und planen, sowie Kollegen und Teilnehmer einladen und mit diesen Textchats und Videochats durchführen. Videokonferenzen werden hiermit zum Kinderspiel. Bzgl. Für Preise informieren Sie sich auf der Webseite von GoToMeeting.