Videokonferenzsysteme

Welche Arten von Videokonferenzsystemen gibt es?

Es gibt verschiedenste Arten von Videokonferenzsystemen, die Sie zumeist auf Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen können. Ich möchte Ihnen hier einen kleinen Überblick geben, um Ihnen die Entscheidung für ein passendes System zu erleichtern. Natürlich können Sie mich auch jederzeit kontaktieren, sodass ich Ihnen eine unverbindliche, persönliche Empfehlung aussprechen kann.

Desktop-Videokonferenzsysteme:

Dieses System ist das weitverbreitetste System unter den Videokonferenzsystemen. Hier wird eine Software auf dem Desktop oder Laptop des Users ausgeführt, mit welcher dieser an Videokonferenzen teilnehmen kann. Des Weiteren benötigt der User eine Kamera und ein Audiosystem. In Notebooks sind diese meist integriert, bei einem Desktop-PC muss man die benötigten Komponenten zukaufen. Eine Übersicht über die besten Videokonferenz-Kameras und Audioausstattung finden Sie hier.

Ein Beispiel für ein günstiges Einsteigersystem im Bereich Desktop-Videokonferenzsysteme ist die Logitech C270 HD Webcam*. Diese besticht durch eine HD Auflösung, Rauschunterdrückung, Breitbild und automatischer Lichtkorrektur. Im Durchschnitt erhält man die Kamera für einen günstigen Preis von ca. 29,99€.

Logitech Videkonferenzsysteme Webcam Mobil

Meeting-Systeme oder auch Raumbasierte Videokonferenzsysteme:

Diese Systeme sind speziell für Meeting-Räume gedacht und beinhalten neben einem Ausgabegerät (meist Fernseher oder große Bildschirme) eine Kamera und ein Audiosystem. Je nach Größe des Raumes können die Systeme skaliert werden. Ein am System angeschlossener PC oder der eigene PC des Users dienen zur Nutzung der Videokonferenzsoftware. Verschiedene Anbieter haben dabei verschiedene spezielle Systeme und Geräte entwickelt, die jeweils am besten zu kleinen oder großen Räumen passen. Eine Übersicht über die besten Videokonferenzsysteme für kleine Räume finden Sie hier, für große Räume hier. Des Weiteren gibt es auch mobile Systeme, die von einem Meeting-Raum in den nächsten transportiert werden können.

Meine absolute Empfehlung für kleinere Konferenzräume mit bis zu 6 Personen ist die Logitech MeetUp Konferenzkamera*. Dieses Videokonferenzsystem mit 4K Kamera, Weitwinkel und integriertem Freisprechsystem überzeugt in jeder Situation in Ihrem kleinen Konferenzraum.
Logitech MeetUp Videokonferenzsysteme Kamera

Telepräsenz oder Telepresence:

Diese spezielle Form von Videokonferenzen stellt die Simulation eines Präsenzmeetings dar.
Hierzu werden zwei identisch ausgestattete Räume gebraucht, die das selbe Mobiliar und die selbe Technik nutzen. Mit Hilfe von sehr großen, direkt an den Tischen befestigten Bildschirmen wird der Eindruck erweckt, als säße man seinem Gesprächspartner direkt gegenüber. Dank der fortschrittlichen Technik sind der Fantasie dabei kaum noch Grenzen gesetzt, sodass teilweise 3D Systeme und Holografie Systeme eingesetzt werden und eine ganz neue Erfahrung von Videokonferenzen entwickelt wird. Hier stelle ich Ihnen einige dieser Techniken und Anbieter vor.

Hybrid Systeme:

Hybride Videokonferenzsysteme setzen auf Kombinationen verschiedener Videokonferenzarten. So können teilweise Techniken, die ursprünglich für Telepräsenz gedacht waren, in Meeting-Systemen eingesetzt werden. Teilweise findet man auch in Meeting-Systemen Techniken aus Desktop-Videokonferenzsystemen. Da diese Möglichkeiten sehr individuell sind können Sie mich gerne nach meinen Erfahrungen und Empfehlungen fragen. Schreiben Sie mir dazu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular.

Video Conferencing as a Service:

Hier erwerben Sie lediglich den Service für ein Videokonferenzsystem, welches Sie dann
jederzeit nutzen können. Sie sind aber nicht Eigentümer des Systems. Eigentümer bleibt der Servicepartner, der Ihnen gegen ein Entgelt die notwendige Technik und Support zur Verfügung stellt. Da ich diese Systeme noch nicht selbst getestet habe, kann ich Ihnen hierzu keine Informationen geben. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren IT-Dienstleister.