Meeting-Systeme / Raumbasierte Videokonferenzsysteme

Wer seine Unternehmensräume professionell ausstatten möchte kommt nicht um ein raumbasiertes Videkonferenzsystem herum. In der heutigen Zeit der Globalisierung ist es essentiell wichtig jederzeit mit Kollegen, Kunden und Partnern rund um die Welt kommunizieren zu können. Um dies von Angesicht zu Angesicht tun zu können oder Präsentationen nicht vor Ort halten kann, der nutzt in der Regel ein Videokonferenzsystem.

Dabei gibt es verschiedenste Lösungen für verschiedene Arten von Räumen. Ich werde Ihnen nun Meeting-Systeme vorstellen für kleine (4-6 Personen), mittlere (7-12 Personen) und große (ab 13 Personen) Konferenzräume. Dabei werde ich sowohl von meinen persönlichen Erfahrungen berichten als auch die Erfahrungen von Geschäftskollegen und Partnern mit einbeziehen um eine möglichst objektive Empfehlung geben zu können. Natürlich können Sie mich auch jederzeit kontaktieren.

 

Meeting-Systeme für Kleine Räume (4-6 Personen):

Logitech MeetUp Conference Camera*

Auch im Bereich der Meeting-Systeme bzw. raumbasierte Videkonferenzensysteme ist Logitech definitiv wieder zu empfehlen. In diesem Fall möchte ich Ihnen die Logitech MeetUp Conference Camera vorstellen, die ich selbst schon häufig nutzen konnte. Hervorzuheben ist dabei die Auflösung von bis zu 4K (Ultra HD), sowie das sehr gute integrierte Freisprechsystem mit Stereo Klang und drei Mikrofonen. Diese liefern exzellenten Klang für alle Teilnehmer der Videokonferenz, sodass ein Audiosystem obsolet ist. Das ganze erhält man für einen günstigen Preis von durchschnittlich 799€ (UVP 1099,00€).

Logitech Meetup Meeting-Systeme

Die Vor- und Nachteile:

  • Kompaktes System

    mit Kamera, Sound und Mikrofon

  • Drei Mikrofone

    für optimalen Klang aus jeder Position

  • Stereo Sound

    für guten Klang im ganzen Raum

  • 4K Ultra HD

    Exzellente Auflösung

  • Zoom, Dreh

    und Neigefunktion

  • Keine gute

    Ausleuchtung bei Gegenlicht

Polycom Studio*

In eine ähnliche Richtung wie die Logitech MeetUp geht die Polycom Studio. Dieses System ist ebenfalls eine Kamera mit integriertem Freisprechsystem. Um das Sounderlebnis hier noch einmal zu verbessern hat Polycom 6 Mikrofoneinheiten eingebaut, die die Sprache aus jedem Winkel des Raumes aufnehmen. Des Weiteren ist es möglich das System über W-LAN fernzusteuern und zu warten. Bei einem UVP von 1040,95€ wartet die Kamera zudem ebenfalls mit einer 4K Auflösung und 120-Grad Sichtfeld auf.

Polycom Studio Videokonferenzsystem Meeting-Systeme

Die Vor- und Nachteile:

  • Kompaktes System

    mit integrierter Freisprecheinrichtung

  • Sechs Mikrofone

    für besten Klang aus jeder Position

  • Stereo Sound

    für guten Klang im ganzen Raum

  • 4K Ultra HD

    Exzellente Auflösung

  • W-LAN Fernsteuerung

    für Ansteuerung aus dem gesamten Netz

  • Keine gute

    Ausleuchtung bei Gegenlicht

Meeting Eule 360 Grad*

Die Meeting Eule 360 Grad Kamera ist der Außenseiter unter den Videokonferenzsystemen. Dieses System beinhaltet eine 360 Grad Kamera, die in 720p auflöst und ein integriertes Freisprechsystem. Man stellt die Eule in die Mitte auf den Tisch und die Kamera nimmt jeweils automatisch den Teilnehmer in den Fokus, welcher spricht. Dank diesen Systems ist beim Meeting immer klar ersichtlich, welcher Teilnehmer gerade im Fokus steht. Leider vermisst man hier eine Full-HD Auflösung. Dafür wartet die Kamera mit acht Mikrofonen auf für perfekte Gesprächsqualität.

Meeting-Eule 360 Grad Meeting-Systeme

Die Vor- und Nachteile:

 

  • Kompaktes System

    für kleine Räume

  • Smarte Technologie

    Autofokus visiert automatisch den Sprecher an

  • Acht Mikrofone

    für beste Sprachqualität aller Teilnehmer

  • Geringe Auflösung

    Nur 720p

  • Präsentation schwierig

    da nicht alle Teilnehmer gleichzeitig angezeigt werden

Jabra PanaCast*

Die PanaCast Panorama von Jabra passt perfekt in alle Meeting-Räume, in denen, in Zeiten von Corona, Abstand gehalten werden muss. Hier sind drei Kameras verbaut, die so ein Weitwinkelbild erzeugen und alle Teilnehmer des Meetings, trotz Abstand, einfangen. Auch der Sound spricht hier für sich, wie es bei allen Jabra Geräten typischerweise der Fall ist. Bei 30 FPS sind sogar Videos in 4K Ultra HD möglich.

Die Vor- und Nachteile:

 

  • Kompaktes System

    für kleine Räume

  • Smarte Technologie

    Weitwinkelbild fängt Teilnehmer auch bei Abstand ein

  • Beste Sprachqualität

    dank Jabra Mikrofonen

  • Hohe Auflösung

    von bis zu 4K Ultra HD (bei 30 FPS)

  • Ultra kompakt

    auch für den mobilen Einsatz geeignet

  • Nichts

    bisher kein negativer Punkt gefunden

Logitech Rally Bar ab 2021

Logitech entwickelt aktuell zwei weitere Systeme für kleine und mittlere Räume. Die Rally Bar sieht der MeetUp sehr ähnlich, ist aber technisch noch einmal stark verbessert worden. Sobald es hierzu mehr Informationen gibt, finden Sie es hier auf dieser Seite!

Meeting-Systeme für Mittlere Räume (7-12 Personen)

Im Bereich mittelgroßer Räume für mehr als 6 und bis zu 12 Personen wird die Auswahl der Meeting-Systeme bereits auf teurere Geräte reduziert. Dies hat den Grund, dass ab dieser Raumgröße ein Modul mit integriertem Freisprechsystem nicht mehr zu empfehlen ist und die gängige Praxis hier ein Videokonferenzsystem bestehend aus freistehender Kamera und externen Lautsprechern und Mikrofonen ist. Auch hier sind wieder die bekannten Hersteller vertreten, die weltweit in vielen Konferenzräumen vertreten sind.

Auch ich hatte immer wieder die Möglichkeit verschiedene dieser Meeting-Systeme zu testen und zu nutzen, weshalb ich bei meinen Empfehlungen erneut auf persönliche Erfahrungen zurückgreifen kann. Des Weiteren fließt auch hier wieder die Erfahrung einiger Kollegen mit ein, sodass meine Empfehlungen schließlich aus differenzierten Wahrnehmungen entstehen.

Logitech Group*

Dieses Konferenzsystem ist im Bereich der Videokonferenzsysteme für mittelgroße Räume sehr preisgünstig. Die Standardvariante bietet dabei bei einer UVP von 1199.00€ eine Kamera mit Full-HD Auflösung, 10-fach Zoom, sowie Schwenk-und Neigefunktion. Dass die Kamera dabei nur in Full-HD mit 30 FPS auflöst fällt insoweit nicht auf, da ein sehr gutes Objektiv verbaut wurde.

Hier muss erwähnt werden, dass ein 4K 60 FPS Bild nicht immer unbedingt gleich besser aussieht als ein Full-HD 30 FPS Bild. Hier kommt es auch auf andere Werte wie Blende, Autofokus, Lichteinfall uvm. an. Generell lässt sich hier jedoch festhalten, dass das Bild völlig ausreichend ist um auch größere Gruppen von bis zu 12 Personen sehr gut aufzunehmen. Wie von Logitech gewohnt ist die Sprachaufnahme- und Wiedergabequalität wieder perfekt gemeistert. Die Voll-Duplex-Freisprecheinrichtung mit Echo- und Geräuschunterdrückung sorgt hier für optimalen Klang.

Logitech Group Meeting-System

Die Vor- und Nachteile:

  • Günstiger Preis

    für gesamtes Set

  • 10-Fach Zoom

    Schwenk- und Neigefunktion

  • Voll-Duplex

    Freisprecheinrichtung mit Echo- und Geräuschunterdrückung

  • Fernbedienung

    zur Steuerung von Kamera und Video-Call

  • Geringe Auflösung

    Nur 1080p Full-HD

  • In der Standardvariante

    nur ein Mikrofon für den ganzen Raum (erweiterbar)

Tenveo All-In-One Videokonferenzsystem*

Das Tenveo System unterbietet das System von Logitech noch einmal um mehrere hundert Euro und ist bei Amazon für ca. 799€ zu haben. Dabei steckt eine ähnliche Technik im System. Eine neig- und schenkbare Kamera mit 10-Fach Zoom, sowie ein Freisprechsystem mit Echo- und Rauschunterdrückung. Ich hatte bisher keine Gelegenheit die Meeting-Systeme von Tenveo zu testen, aufgrund der technischen Eigenschaften sollte es aber für Gruppenräume von bis zu 12 Personen geeignet sein. Ob es mit dem System von Logitech mithalten kann ist dabei jedoch noch fraglich. Hier bin ich auf Ihre Bewertungen und Kommentare gespannt.

Tenveo All-in-one Videokonferenzsystem

Die Vor- und Nachteile:

  • Sehr günstiger Preis

    für gesamtes Set

  • 10-Fach Zoom

    Schwenk- und Neigefunktion

  • Freisprecheinrichtung

    mit Echo- und Geräuschunterdrückung

  • Fernbedienung

    zur Steuerung von Kamera und Video-Call

  • Geringe Auflösung

    Nur 1080p Full-HD

  • Nur ein Mikrofon

    für den ganzen Raum

Polycom EagleEye IV USB*

Diese Kamera von Polycom eignet sich besonders für mittelgroße Konferenzräume. Bei einem Preis von ca. 1099,00€ bekommt man eine Kamera mit Autofokus, 12x Zoom und Full HD Auflösung. Darüber hinaus verfügt die Kamera über ein Schwenk- und Neigesystem. Allerdings muss man zur Kamera noch die Freisprecheinrichtung Trio 8800 dazu kaufen, damit man nicht nur gesehen, sondern auch gehört wird. (Polycom Trio 8800*)

Polycom EagleEye USB IV Videokonferenzkamera

Die Vor- und Nachteile:

  • Sehr funktional

    Schwenk- und Neigefunktion

  • 12-Fach Zoom

    um jeden Kollegen zu fokussieren

  • Verbindung

    via USB-Kabel

  • Geringe Auflösung

    Nur 1080p Full-HD

  • Keine Freisprecheinrichtung

    diese muss separat gekauft werden

Angekis Blade 4K

Diese Kamera Blade 4K von Angekis eignet sich besonders um mit 6 oder mehr Personen gemeinsam an einer Videokonferenz teilzunehmen. Die Kamera bietet dabei eine ultrahohe Auflösung von 4K, also 3840 x 2160 Pixel, bei 30 FPS oder einer FULL HD Auflösung bei 60 FPS. Durch den 15-fachen Zoom können auch weit hinten am Tisch sitzende Kollegen noch optimal gezeigt werden. Die Kamera wird dabei über USB oder Lan angeschlossen und verfügt zudem über eine Fernbedienung zur Steuerung. Abgerundet wird das Videokonferenzsystem durch eine Freisprecheinrichtung.

Die Vor- und Nachteile:

  • Sehr funktional

    Schwenk- und Neigefunktion

  • 15-Fach Zoom

    um jeden Kollegen zu fokussieren

  • Verbindung

    via USB-3,0 oder LAN

  • 4K Auflösung

    bei 30 FPS oder Full HD bei 60 FPS

  • Keine Freisprecheinrichtung

    diese muss separat hinzugefügt werden

Große Räume (ab 13 Personen)

Um große Konferenzräume mit einem Videokonferenzsystem auszustatten bedarf es meist mehr Technik. Hierzu sind Kameras mit einem hohen optischen Zoom, möglicherweise mehrere Kameras und definitiv mehrere Mikrofone und Lautsprecher notwendig. Die altbekannten Hersteller liefern sich auch in diesem Bereich wieder ein Kopf an Kopf Rennen. Welche Meeting-Systeme hier mitspielen erfahren Sie im folgenden.

Logitech Rally System*

Das Logitech Rally System besticht durch eine Ultra-HD Kamera mit Right Light Technologie zur Lichtverbesserung, sowie 15-Fach Zoom und Schwenk- und Neigefunktion. Des Weiteren beinhaltet dieses System je nach Variante ein oder zwei separat aufzustellende Mikrofone, sowie zwei Lautsprecher, die mit Hilfe der Right Sense Technologie automatisch die optimale Gesprächsqualität bietet. Wer dieses System für einen großen Konferenzraum nutzen möchte sollte dabei die Variante Plus nehmen, die zwei Mikrofone beinhaltet und perfekte Gesprächsqualität für bis zu 16 Teilnehmer bietet. Der Preis für dieses System liegt bei ca. 2999€

Logitech Rally Videokonferenzsystem

Die Vor- und Nachteile:

  • Hohe Auflösung

    4K Ultra HD

  • 15-Fach Zoom

    Schwenk- und Neigefunktion

  • System fernsteuerbar

    Kamera und Video-Call

  • Mehrere Mikrofone und Lautsprecher

    sorgen automatisch mit Hilfe der Right Sense Technologie für optimalen Klang

  • Kabelverbindung

    Keine Verbindung der Geräte wireless möglich

Polycom EagleEye Director II

Dieses System ist deutlich teurer als bei Logitech bietet aber dafür eine Reihe nützlicher Funktionen, die vor allem für einen großen Konferenzraum sehr nützlich sein können. Das System besteht aus einer doppelten Kamera, die beide einen 12-Fach Zoom bieten und in Full HD auflösen. Das Besondere an diesem System ist, dass es automatisch immer diejenige Person fokussiert, die aktuell redet. Da hier zwei Kameras im Einsatz sind kann so der gesamte Raum und gleichzeitig die redende Person gezeigt werden. Das System übernimmt dabei automatisch die Regie und kann nahtlose Übergänge zwischen den einzelnen Rednern schaffen – in TV-Qualität. Ich selbst hatte bereits die Gelegenheit dies auszutesten und war fasziniert wie gut das meistens funktioniert. Leider ist der Preis von ca. 16999€ auch sehr hoch und man benötigt noch weitere Komponenten wie Mikrofone und Lautsprecher. Das Ganze ist dann meist nur über den Fachhandel zu erwerben.

Polycom EagleEye Director Meeting-System

Die Vor- und Nachteile:

  • Einzigartiges System

    mit automatischer Regie

  • Zwei Kameras

    mit 12-Fach Zoom, Schwenk und Neigefunktion

  • Optimale Abdeckung

    für große Räume

  • Erhätlich

    ausschließlich im Fachhandel

  • Preis

    im Vergleich sehr hoch

  • Weitere Komponenten

    müssen separat erworben werden

LifeSize Icon 300

Ein noch eher unbekannter Mitbewerber ist LifeSize. Dieses System für ca. 5000€ im Fachhandel zu erwerben kommt mit einer Full HD  Kamera und einem Display zur Steuerung, einem Freisprechsystem, sowie einer Fernsteuerung. Zu diesem System habe ich leider keinerlei Erfahrungspunkte, möchte es Ihnen dennoch nicht vorenthalten, da es ein ernstzunehmender Mitbewerber ist. Möglicherweise haben Sie bereits Erfahrung mit diesen Produkten und können mir hier weiterhelfen.