7 Gesundheits-Tipps für die Arbeit im Home Office

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Gesundheit im Home Office

Immer mehr Büroarbeiten finden mittlerweile im Home Office statt. Doch ist die neue Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter wirklich so rosig wie sie beschrieben wird? Unumstritten gibt es viele Vorteile. Aber besonders der gesundheitliche Aspekt und die potenziellen Nachteile sollten ebenfalls bedacht werden.

Vorteile von Home Office

Für viele ist der Arbeitsweg mit dem Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln am frühen Morgen schon der erste Stresstest. Volle Autobahnen, verspätete Züge. All das führt zu hohen Ausschüttungen von Adrenalin und Cortison welches den Körper in Alarmstimmung versetzt. Diese Belastung, verglichen mit dem Arbeitsweg im Home Office von 5 Metern aus dem Bett ins Büro, mit kurzem Abstecher an der Kaffeemaschine vorbei lässt schnell klar werden was viele Menschen am Home Office schätzen. Und auch die Möglichkeit mit der Familie zu Mittag zu essen oder viel früher daheim zu sein. Insgesamt mehr Zeit mit der Familie und Freizeit.

Nachteile von Home Office

Entgegenhalten kann man, dass im Home Office die Linie zwischen Arbeit, Schlaf, Freizeit und Familie soweit verschwimmen kann, dass wir als Arbeitnehmer viel mehr arbeiten als wir müssten. Und sei es nur, dass die mentale Präsenz der Arbeit oder die dauerhafte Erreichbarkeit am Smartphone unser Familienleben und unsere Erholungspausen beeinträchtigt. Viele Menschen haben auch zu Hause keine Möglichkeit oder kein Budget ihr Home Office ergonomisch korrekt einzurichten. Von großen Bildschirmen, Stehtischen und ergonomischen Bürostühlen träumen hier die meisten nur.

Gesundheit im home office
Der Rücken schmerzt schnell bei ungeeigneter Sitzhaltung und zu langem Sitzen - Bild von Romina Farias auf Unsplash

Gesundheitliche Belastungen im Home Office

Diese Faktoren können dazu führen, dass Menschen die über längere Zeit im Home Office arbeiten den so genannten Laptopnacken bekommen. Diese Schmerzen entstehen weil bei dauerhafter nach unten blickender Kopfhaltung schnell eine Verspannung eintritt. Auch ist der Küchentisch und Barhocker nicht dazu geeignet 8 oder mehr Stunden als Büroarbeitsplatz zu dienen. Die Muskulatur des Körpers braucht Abwechslung und eine ideale Haltung um dauerhaft Bürotätigkeiten machen zu können. 

Tipps für Ihre Gesundheit

Um auch im Home Office den körperlichen und psychischen Belastungen entgegen zu wirken bieten sich folgende Tipps und Tricks an die Gesundheit zu fördern. Die Kollegen von Massageratgeber haben hierzu einen ausführlichen Artikel mit Tipps und Tricks gegen Verspannungen und Schmerzen im Home Office veröffentlicht.

Soziale Kontakte

Für viele Menschen ist der persönliche Austausch mit Kollegen ein wichtiger Faktor in ihrem sozialen Leben. Wenn dieser Wegfällt und nur noch der telefonische Kontakt besteht kann es dazu führen, dass sie sich einsam fühlen, unmotiviert sind und generell zu mehr psychischen Krankheiten tendieren. Hier ist es wichtig, proaktiv entgegen zu wirken. Treffen mit Freunden, auch mal virtuelle „Get-Together“ in denen man sich auch über private Themen unterhalten kann. 

Getrennte Räume

Die Mischung zwischen Privat und Beruflich gelingt im Home Office schwerer als durch 30 Minuten Arbeitsweg. Daher ist es wichtig das Home Office idealerweise in einem separaten Raum einzurichten der zu Feierabend auch einfach geschlossen werden kann. Falls das nicht möglich ist eignet es sich das Home Office explizit in eine große Kiste zu verstauen und samt Firmen-Handy aus dem Sichtfeld zu verbannen. Nur so kann der wohlverdiente Feierabend auch zur Regeneration dienen.

Bewegung

Während man im Büro mal in die Kaffeeküche geht, mit Kollegen nach der Mittagspause spaziert oder einfach nur von der U-Bahn ins Büro rennt um rechtzeitig zu stempeln. All das kommt im Home Office zu kurz. Daher ist es empfehlenswert, evtl. sogar mit einem aktiven Handytimer, den Tag mit Bewegunspausen zu unterbrechen. Mal aktiv das Haus zu verlassen und 10 Minuten spazieren zu gehen. Die frische Luft und Bewegung wirkt sich positiv auf das Immunsystem und die Kreativität aus.

Gesundheit im Home Office
Ein Spaziergang mit den Hunden bewirkt im Home Office Wunder - Bild von Pixabay

Massagen

Wer zu lange in einer Position sitzt bekommt schnell Verspannungen und Schmerzen im Bereich der Schultern, des Rückens oder auch im Kopf. Hier bietet es sich an – neben regelmäßigen Pausen und Bewegung – auch mal selbst die Hand anzulegen. Eine progressive Muskelentspannung oder Selbstmassage wirkt oft Wunder. Zusätzlich gibt es handliche Massagegeräte die z.B. die Schultern nach einem langen Arbeitstag massieren und entspannen.

Ernährung

Nur mal schnell ein Brot vor dem PC essen oder eine Pizza in den Ofen schieben ist die klassische Mittagsmahlzeit von vielen Home Office Arbeitern. Doch besonders wenn diese einseitige und ungesunde Ernährung über mehrere Wochen aufrechterhalten wird schlägt sie schnell in Beschwerden um. Abgeschlagenheit, wenig Motivation, kaum Energie – all das lässt sich durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung lösen. Hier ist also auch im Home Office in der eigenen Verantwortung zu beachten sich gesund, ausgewogen und regelmäßig zu ernähren.

Gesundheit im Home Office
Viele Massagetherapeuten bieten auch mobile Massagen für zuhause an. Diese kann man gut in die Pause legen - Bild von Emiliano Vittoriosi auf Unsplash

Pausen

Wenn keine Kollegen in der Kaffeeküche warten und auch sonst niemand um einen herum ist passiert es schnell, dass man den ganzen Tag nicht eine richtige Pause gemacht hat. Und wenn der Tag dann noch auf dem Sofa vor dem Fernseher ausklingt kann es gut passieren, dass man weder frische Luft, noch Bewegung hatte. Daher sollte man sich selbst zu regelmäßigen Pausen erziehen. Pro Stunde 5-10 Minuten mentale und körperliche Pause vom Notebook oder PC weg. Ein paar Schritte gehen, in die Natur oder zum Fenster hinaus schauen. All das hilft schon um den Körper und den Kopf zu entspannen.

Ergonomisch Sitzen

Abgesehen davon, dass viele am Küchentisch oder gar auf dem Sofa arbeiten müssen sind diese Sitzgelegenheiten natürlich kein Vergleich zu professionellen ergonomischen Büromöbeln. Zu niedrige Tische, unbequeme Stühle, kleine Bildschirme. All das summiert sich schnell zu einem vollkommen un-ergonomischen Home Office. Daher sollte hier auch das Gespräch mit dem Arbeitgeber gesucht werden. Explizite ergonomische Möbel und passende Bildschirme sollten in jeder Firma im Budget enthalten sein.

Fazit – Mit ein wenig Eigenverantwortung im Home Office gesund bleiben

Auch wenn das Home Office viele Vorteile hat, sollte man die gesundheitlichen Risiken nicht unterschätzen. Wenn Sie aber an wenigen Stellschrauben arbeiten und mit ein bisschen Eigenverantwortung an die Sache herangehen, dann bleiben Sie auch im Home Office fit und gesund!

feela.® Orthopädisches Sitzkissen [3 Härtegrade] - Ergonomisches Sitzkissen für Bürostuhl & Co - Wirkt Schmerzreduzierend, Erhöht Sitzkomfort, Fördert Durchblutung und Entlastet das Steißbein (Medium)
  • INKLUSIVE PREMIUM E-BOOK – Erfahre nützliche Tipps und Tricks, um deine Schmerzen maximal zu reduzieren und diese präventiv...
  • ORTHOPÄDISCH EMPFOHLEN – Ein U-förmiges, ergonomisches Design eines orthopädischen Sitzkissens, welches Orthopäden und Ärzte...

Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir haften nicht für etwaige Preisänderungen oder kaputte Links. Alle angebotenen Artikel stammen von Amazon und deren Händler. Der Videokonferenz-Ratgeber tritt lediglich als Affiliate-Partner auf. Wenn Sie über einen Link auf Amazon einkaufen erhalten wir eine Provision. Der Preis bleibt für Sie als Käufer gleich. Mehr dazu finden Sie unter dem Punkt Affiliate.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on skype

Über mich

Ich liebe Technik und ich liebe es Menschen zu helfen. Mit dem Ratgeber kann ich beides vereinen.

Bei Fragen, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren!

Ihr Julian

Neueste Beiträge

Produktempfehlung*

Fragen? Dann kontaktieren Sie mich!